Kanonenjagdpanzer KaJaPa - Homepage Panzerpesche

Direkt zum Seiteninhalt
Modelle 1:35 > Jagdpanzer




Kanonenjagdpanzer KaJaPa der Deutschen Bundeswehr




Geschichte

Da ein Kanonenjagdpanzer auf dem HS-30 Fahrgestell nicht realisiert werden konnte, entschied man sich im Jahre 1957 eine neue Panzerfamilie zu Entwickeln. Zu dieser gehörte auch der Kanonenjagdpanzer 4-5 ( KaJaPa ) mit einer 90 mm Kanone . Die Die Panzerfamilie sollte ein Gefechtsgewicht von 17 bis 24 Tonnen aufweisen. Auch sollten die Fahrzeuge kostengünstig gebaut werden können. Die Kanonenjagdpanzer sollten auch die üblichen 90 mm NATO Munition verschiessen können. Der Jagdpanzer erhielt auch eine Nebelwurfanlage ( 2x6 Stück ) die auf dem Heck montiert wurden. Die Kanonenjagdpanzer wurden alle bis Ende der 90er Jahre aus dem aktiven Truppendienst zurückgezogen und zum teil als Hartziel beim Übungsschiessen auf den Übungsplätzen eingesetzt.


________________________________________________________________________________________________________________


Das Modell

Der Grundbausatz von Revell und der Umbausatz von Perfect - Scale, passten relativ gut zusammen. Aber es gab gleich wohl ein paar kleinere Spachtel und Schleifarbeiten. Nach dem zusammenbau wurde das Modell von jeglichem Fett gereinigt, getrocknet und anschliessend grundiert. Als die Grundfarbe durchgetrocknet war, wurde das Modell in Natogrün XF-67 gespritzt. Die Tarnflecken, wurden in Natobraun XF-68 und Natoschwarz XF-69 erstellt. Anschliessend kam Klarlack zum Einsatz. Als der Lack getrocknet war, wurden die Decals angebracht und nochmals mit Klarlack versiegelt. Das folgende Washing wurde diesmal mit fertigem Washing von MIG Production erstellt. Als das Washing getrocknet war, kam noch das Drybrushing, die Detailbemalung und die verschmutzung mit diversen Farbpigmenten an die Reihe. Die Farbpigmente wurden mit Pigmentfixierer befestigt. Zum Schlus, wurde das ganze Modell noch mit Mattlack besprüht.


________________________________________________________________________________________________________________


Bildergalerie des Modells

Ich hoffe sehr, dass das Modell Euch gefällt. Für mich stimmt das Resultat und auch bin ich ein wenig stolz über das Ergebniss. Natürlich muss ich neidlos gestehen, dass man das Resultat noch verbessern kann. Beim nächsten Modell, werde ich versuchen noch näher an das Original zu kommen. Aber wir werden sehen, wie es raus kommt. Was ich als nächstes bauen werde ist absolut noch unklar.



Panzerpesche, Kirchberg