Kampfpanzer M4A4 Sherman der US Army - Homepage Panzerpesche

Direkt zum Seiteninhalt
Original Fahrzeuge > Kampfpanzer




Kampfpanzer M4A4 Sherman der US Army




Geschichte

Der Amerikanische Kampfpanzer M4, in England als Sherman bezeichnet, ist einer der bedeutendsten und bekanntesten Kampfpanzer der alliierten Armeen im Zweiten Weltkrieg. Die Entwicklung des M4 Sherman basiert direkt auf dem kampfpanzer T5, der ab dem Jahre 38 gefertigt wurde. Aus dem T5 entstanden die mittleren Kampfpanzer M2 und M2A1 sowie der M3 als Vorläufer des M4. Bei den genannten Fahrzeugen war die Hauptwaffe in der Wanne eingebaut. Sie hatte daher nur einen begrenzten Schwenkbereich. Im Jahre 40 wurde die Entwicklung eines voll drehbaren Turmes fortgeführt und im April 41 wurden 5 vorläufige Modelle der US Army vorgestellt. Bereits im September des gleichen Jahres, testete die US Army einen Kampfpanzer mit einem voll drehbaren Turm. Nach erfolgreicher Erprobung, wurde im Oktober 41 der Panzer zur Serienreife gebracht. Nach seiner Einführung, bewährte er sich auf allen Kriegsschauplätzen in Europa und Asien. Im Verlaufe des Krieges wurde der M4 ständig verbessert und in riesen mengen hergestellt. Nach dem Ende des Krieges, wurden sehr viele panzer des Typs M4 an die Verbündeten Armeen der USA abgegeben. Von dem M4A4 wurden ca. 7499 Stück gebaut.


________________________________________________________________________________________________________________


Bildergalerie 1

dgggaegegererhrrtnrtnr


________________________________________________________________________________________________________________


Bildergalerie 2

Auf den Bildern, sieht man sehr gut, dass dieser Kampfpanzer M4A4 Sherman, sehr abgenutzt aussieht. Ebenso hat die Zeit, die er im Einatz war und im Outdoor Panzermuseum auf dem Waffenplatz in Thun verbrachte hat, ihre Spuren hinterlassen. Aber für einen Modellbauer, der einen Sherman bauen möchte, können diese Bilder sehr hilfreich um ein sehr gebrauchtes Fahrzeug zu bauen.



Panzerpesche, Kirchberg