Kampfpanzer M-48A2 der US Army - Homepage Panzerpesche

Direkt zum Seiteninhalt
Original Fahrzeuge > Kampfpanzer




Kampfpanzer M-48A2 der US Army




Geschichte

Der Kampfpanzer M-47 hatte kaum seinen Dienst in den Amerikanischen Panzerbataillonen angetreten, da begann bereits die Entwicklung für ein Nachfolgemodell, den M-48. Das neue Fahrzeug, dessen Enwicklung im Oktober 1950 im Arsenal von Detroit anlief, sollte wie der M-47 eine 90 mm Panzerkanone als Hauptwaffe erhalten. Bereits nach zwei Monaten waren die Entwurfsstudien abgeschlossen. Im Dezember 50, erhielt die Firma Chrysler den Auftrag, die Entwicklung zu vevollständigen und sechs Prtotypen mit der Bezeichnung T-48 zu bauen. Bedingt durch die Probleme mit dem M-47 und dem Koreakrieg erfolgte die Enwicklung unter grossem zeitdruck. Die ersten Prtotypen sollten daher bereits im Dezember 51 fertig sein. Doch schon im März 51 erhielten die Firmen Fisher Body Division der General Motors Corporation und Ford Company die ersten Fertigungsaufräge für die Serienproduktion. Die neuen Panzer erhielten den Namen M-48 Patton. 1952 begann bereits die Serienproduktion. Die ersten Serienfahrzeuge hatten jedoch erhebliche Technische Mägel, so das die US Army die Fahrzeuge nicht abnahm. Die ersten M-48 Patton gingen erst 1953 an die Truppe, nach behebung der Mägel. In den folgenden Jahren, wurde der M-48 Patton immer wieder Kampfwert gesteigert.


________________________________________________________________________________________________________________


Bildergalerie

Hoppla....... auch auf diesen Bildern sieht man sehr gut wie die äusseren Witterungen an diesem Kampfpanzer M - 48 A2 geschadet haben. Sicher eine optimale Vorlage für jeden Modellbauer. Aber das Fahrzeug ist wirklich sehr Impossant und sehens wert. Und wo kann man diesen Panzer anschauen......... Natürlich im Outdoor Panzermuseum auf dem Waffenplatz in Thun.




Panzerpesche, Kirchberg